12.08.17 - Eggenstein - Rock am Wald

12.08.17 - Eggenstein - Rock am Wald

Eggenstein-Leopoldshafen - so lautet der korrekte Name der Stadt nahe Karlsruhe liegens. Hier findet jährlich seit 16 Jahren das Festival "Rock am Wald" über die Dauer von zwei Tagen statt. Den Samstags-Headliner durften in diesem Jahr wir spielen.

Was für eine schicke Bühne! Eigentlich stimmte fast alles am heutigen Tag. Tolle Technik, ein super Publikum, ein engagiertes und nettes Team vom Haus - nur das Wetter... Zwischendurch gab es mal diese seltenen Momente, in denen der Wettergott beschloss uns nicht zu bewerfen. Ansonsten regnete es und regnete es und regnete es - den ganzen Tag. Viele Konzertgäste standen in Regencapes vor der Bühne und ließen sich durch das Wetter nicht vom Konzert abbringen.

Heute traten wir in Großbesetzung an. Das sind bei uns 7 anstelle von 5 Musikern. Matze am Sax und Mike an der Pedal Steel ergänzten uns.
Den Laufsteg vor der Bühne nutzen wir natürlich intensiv. Auch denn Dire Straits Musik nicht unbedingt Posermucke ist, muss man doch einfach auf den Steg. Kommt immer gut an. Dafür verzichteten wir aufgrund des Wetters auf das traditionelle "Battle" aus dem Publikum heraus.

Zur Bühne gehörte eine große LED-Wand, für die der Lichttechniker die Logos farblich an das wechselnde Bühnenlicht anpasste.

Bei wirklich jedem Auftritt werden wir nach der Drum-Wand gefragt, die Jens und dessen Schlagzeug umgibt.
Es hat akustische Gründe. Jens ist laut - wie jeder Schlagzeuger. Da wir uns aber bemühen, die Bühnengeräusche zu minimieren und teils sogar zu eleminieren, kracht so ein Schlagzeug umsomehr in die Gesangsmikrofone , die dann nicht nur den Gesang, sondern auch das Drumset übertragen. Das würde es dem Tontechniker schwerer machen, einen sauberen Sound zu erstellen. Abgesehen vom brachial lautem Lead-Gitarrenverstärker und ein wenig Eigenlautstärke des Saxophons gibt es keinen Lärm auf der Bühne. Alle anderen Instrumente werden nur über Kopfhörer gehört.

Ausrichter des Konzertes war der FC Alemannia 05 Eggenstein. Vielen Dank!