05.01.18 - Schwerin - Speicher

05.01.18 - Schwerin - Speicher

Tag 1 unseres Doppelkonzertes im "Speicher" Schwerin. Zum 1. Mal sind wir auf zwei aufeinanderfolgenden Tagen in der der schönen Stadt Schwerin. Im letzten Jahr mussten so viele Konzertinteressierte ohne Karte nach Hause geschickt werden, so dass wir mit dem Veranstalter gemeinsam ein Doppelkonzert für 2018 planten.

Nachher geht es weiter. Wir treffen uns erst um 19 Uhr in der Location - lediglich zum Essen. Gecheckt werden muss nichts mehr. Proben haben wir uns für heute auch keine vorgenommen. Ganz entspannt geht es dann in den Tag. Vermutlich steht wieder das wunderbare Schweriner Schloss auf dem Programm - mal sehen.

Bis heute Abend zum Konzert Teil 2!

Schloss

Schloss

Immer wieder ein Highlight. So etwas Schickes haben wir in unserer Heimat Bremerhaven nicht...
Mit Gegenlicht fotografiert.

Crew

Crew

Unsere 2-Mann-Crew hatte heute ein eigenes Programm - Kartfahren.
Heute waren es Sylvio und Patrick.

Tag 2

Tag 2

Der Tag 2 gefiel uns noch besser als das Konzert des Vortages. Obwohl es die selbe Location, die selbe Band ist, unterscheiden sich die Konzerte doch erheblich. Heute hatten wir ein paar ungewöhnliche spielerische Böcke im Programm - von der Sorte "Wie kann das passieren...". Aber manchmal machen solche Dinge auch viel Freude. Ein Grinsen geht über die Bühne - meist bei allen bis auf den "Geschädigten". Die erste Reihe der Band hat heute abwechselnd viel gegrinst. Abgesehen von den "Böcken" war die Band musikalisch dichter beieinander als am Vortag. Wie sagt man so schön: Die Verzahnung war besser. Und ausverkauft war es auch! Juhu.

Zwei Konzerte am selben Ort sind sehr entspannend. Keine langen Anfahrten, kein weiterer Soundcheck (für die Crew kein Auf- und Abbau). Wir trafen am 2. Tag teilweise erst um 20:30 Uhr im Konzertsaal ein - sprich 30 Minuten vor Konzertstart. Entspannter kann man kaum Musik machen...
Wir freuen uns auf ein weiteres Doppelkonzert in 2019.

Tobi am Key

Tobi am Key



Hotel

Hotel

Der Hotelcheck: Das Jahr beginnt mit einem schicken **** Hotel. Zwei Tage übernachten wir hier. Leider keine Besonderheiten. Das Hotel ist eher für Geschäftsreisende ausgelegt. An diesem Wochenende waren neben einer Handvoll privater Gäste noch eine Volleyballmandschaft und eine Theatergruppe untergebracht.